Was beudeutet eigentlich " Wurster " 

Das Land Wursten ist eine historische Landschaft zwischen Bremerhaven und Cuxhaven. Während des Mittelalters bildete es die östliche Landschaft der freien friesischen "Seelande".

 

Der Name leitet sich her von dem niederdeutschen Begriff Wurtsassen oder Wursaten, das heißt "Wurten Bewohner". Wurten sind künstliche Siedlungshügel, die bis zur Errichtung von Deichen in den Marschgebieten der Nordseeküste den einzigen Schutz für Mensch und Vieh vor Hochwasser und Sturmfluten boten. Nachdem der Name lange Zeit nur noch eine Landschaftsbezeichnung gewesen war, ist er seit 1974 als Samtgemeinde Land Wursten wieder in den offiziellen Sprachgebrauch zurück gekehrt.

Die Geschichte von Cappel - Neufeld   &  Wremen

Cappel & Wremen sind Ortsteile der Gemeinde Wurster Nordseeküste zwischen Bremerhaven und Cuxhaven.

 

Die Gemeinde wurde am 1.Januar 2015 aus den Gemeinden Cappel, Dorum, Midlum, Misselwarden, Mulsum, Nordholz, Padingbüttel und Wremen gebildet. Die Samtgemeinde Land Wursten, der alle Gemeinden außer Nordholz angehörten, wurde zum selben Zeitpunkt aufgelöst.

 

Wurster Nordseeküste ist eine Gemeinde im Landkreis Cuxhaven in Niedersachsen. Sie hat eine Fläche von 182,08 qkm und 16.799 Einwohner (Stand: 31.Dezember 2013 ) Damit ist sie nach der Stadt Cuxhaven und der ebenfalls neu gebildeten Stadt Geestland die Kommune mit der dritthöchsten Einwohnerzahl im Landkreis Cuxhaven.

 

Quelle: Wurster Nordseeküste auf wikipedia.org

Erholung und Meer direkt am Weltnaturerbe

Nur durch einen kleinen Sommerdeich geschützt, liegen die Ferienhäuser vom Ferienpark - Pfau direkt am Meer.

 

Genießen Sie die Ruhe eines Naturparks, der mit seinen Wattenlandschaften, den Salzwiesen, der einzigartigen Flora und Fauna so richtig zum Entspannen und Abschalten einlädt. Hier ist es möglich zum Beispiel morgens bei Flut zu schwimmen und ein paar Stunden später an gleicher Stelle bei Ebbe spazieren zugehen.

 

Das Reizklima in unserer Region hilft bei vielen Atemwegs- und Hauterkrankungen. Die gesunde Seeluft läßt wohltuend ermüden und trägt so zur allgemeinen Entspannung bei. Vom Deich aus hat man einen weiten Blick über das Meer und dem Watt. Sogar die Insel Neuwerk können Sie bei gutem Wetter sehen.

Kultur  und  Sehenswürdigkeiten

Museen

Aeronauticum - ein deutsches Luftschiff- und Marinefliegermuseum in Nordholz

Kurioses Muschelmuseum in Wremen

Museum für Wattenfischerei in Wremen

Deichmuseum Land Wursten in Dorum

 

 

Sehenswürdigkeiten

Nationalpark Niedersächsiches Wattenmeer

Wremer Sielhafen

Hafen in Dorum-Neufeld

Hafen in Spieka-Neufeld

Leuchtturm "kleiner Preuße"

Leuchtturm "Obereversand"

Galerieholländermühle in Midlum

Alpakahof "Alpakas vom Herr Hof" in Misselwarden

 

 

Musik

Seit 2009 findet das Rockfestival "Deichbrand" auf dem Seeflughafen Cuxhaven-Nordholz statt.

 

 

Naturdenkmäler

Mit der Hafenanlage in Spieka-Neufeld besitzt die Ortschaft einen maritimen Zugang zur Deutschen Bucht und dem westich angrenzenden Nationalpark Niedersächsiches Wattenmeer. Entsprechend verlagert sich auch der Schwerpunkt der noch vorhandenen Schifferei von rein kommerziellem Fischfang hin zu einer touristischen Attraktion und versucht die Aufwertung als UNESCO - Weltnaturerbe zu nutzen.

 

Der "kleine Preuße" in Wremen ist ein kleiner schwarz-weisser Leuchtturm und wurde 1906 am Deich des Wremer Granatkutterhafens als Quermarkenfeuer errichtet.

Folgen Sie uns auch auf Facebook!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Benjamin Pfau

Anrufen

E-Mail

Anfahrt